Startseite > Service > Presse > Archiv

Archiv

16-12-2016 Kleine Weihnachtsfeier im Jugendraum „Chillery“ zum Jahresabschluss

Mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier am vergangenen am Mittwoch (14.12.2016) hat sich der Jugendraum „Chillery“ in die Ferien verabschiedet. Rund 20 Kinder und Jugendliche kamen an diesem Abend vorbei, um bei Pizza, Plätzchen und alkoholfreien Getränken das Jahr ausklingen zu lassen. Besonders gut kam die kleine „Überraschungstüte“ mit kleinen Leckereien an, die von der Betreuerin Hannelore Ludwig und Erich Fornoff vorbereitet wurde und jeder Gast in die Hand bekam.









„Wir freuen uns, dass der Jugendraum so gut angenommen wird und sich unsere Gäste wohlfühlen. Unser herzlicher Dank gilt dafür vor allem unseren Betreuern, die hier jede Woche eine klasse Arbeit machen! Und auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde läuft hervorragend“, so Marcel Böhm, Vorsitzender des Jugendfördervereins Mixxery.

Nach den Weihnachtsferien ist der Jugendraum ab dem 11. Januar 2017 wieder wie gewohnt geöffnet:
Mittwochs, 17-20 Uhr (Für alle Altersgruppen)
Freitags, 19.00-20.30 Uhr (Für alle bis ca. 13 Jahre); Freitags, 20.30-22.00 Uhr (Für alle ab ca. 13 Jahre)

Und ein größeres Ereignis wirft auch schon seine Schatten voraus: Ende Januar wird wieder das sehr beliebte "Hobbykicker-Turnier" durchgeführt. Nähere Informationen dazu gibt's in Kürze.

Weitere Informationen rund um den Jugendraum, die Veranstaltungen und die Arbeit von Mixxery finden Sie jederzeit im Netz unter www.mixxery-modautal.de

16-12-2016 Neugewählter Vorstand tritt zu erster Sitzung zusammen

Am 07.12.2016 hat sich der neugewählte Vorstand des Jugendfördervereins Mixxery zu seiner ersten Vorstandssitzung getroffen.



Folgende Vorstandsmitglieder bestimmen die zukünftige Arbeit des Vereins:
Marcel Böhm (Vorsitzender)
Dominik Crössmann (stellvertretender Vorsitzender)
Hildegard und Erich Fornoff (Rechner-Team)
Sören Fornoff (Schriftführer)
Beisitzer: Maria Jansen, Jennifer Sevim, Tim Katzenmeier

Die Schwerpunkt der Vorstandsarbeit sollen der Ausbau der Angebote für Kinder und Jugendliche sein, allen voran natürlich im Jugendraum "Chillery" im Bürgerhaus Brandau. Als sportlicher Höhepunkt steht im Januar das traditionelle "Mixxery Hobbykicker-Turnier" in der Sporthalle Ernsthofen an, Details dazu in Kürze hier in den "Modautal Nachrichten" und auf unserer Homepage: www.mixxery-modautal.de

Wenn Sie Fragen und Anregungen zum Jugendraum und dem Jugendförderverein Mixxery e.V. haben, dann melden Sie sich einfach bei uns: info@mixxery-modautal.de
oder bei unserem Vorsitzenden:
Marcel Böhm
Am Dornhaag 4
64397 Modautal
Tel.: 06167 / 939822

01-10-2016 Grill an Chill im Jugendraum Chillery

Der Vorstand des Jugendförderverein Mixxery e. V. feierte nach den Sommerferien eine Grillparty zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus Modautal. Viele Betreuer und freiwillige Helfer waren gekommen um den Abend bei gegrillten Würstchen und einem kühlen Getränk zusammen zu verbringen. 





 


 


 

Vielen Dank an den „Grillmeister“ Erich Fornoff, welcher diese Veranstaltung fast im Alleingang auf die Beine gestellt hat.


 


 


 

An dieser Stelle möchte ich auch allen freiwilligen Helfern und Betreuern danken, welche Woche für Woche die Betreuung im Jugendraum übernehmen.  Der Jugendraum Chillery im Bürgerhaus Brandau ist immer Mittwoch von 17 – 20 Uhr und Freitag von 19 - 22 Uhr geöffnet.  Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren sind herzlich willkommen.  Bei Interesse über unsere Arbeit schauen sie doch einfach mal rein oder schicken Sie Ihre Kinder zum Spielen und abhängen in den Jugendraum.

Marcel Böhm

Jugendförderverein Mixxery e. V.


20-02-2015 7. Fairplay Cup des Jugendförderverein Mixxery e. V.


Am Freitag, 20.02.2015 trafen sich 6 Hobby-Mannschaften zu einem Turnier in der Turnhalle der Modautalschule in Ernsthofen.

Es wurde im Ligamodus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Das Turnier wurde um 19:15 angepfiffen. Die Mannschaften gaben in den Spielen, die jeweils 10 Minuten dauerten, wieder alles.

Das Publikum kam so voll auf seine Kosten und konnte spannenden schnellen Fußball und viele Tore genießen. Da war es kein Wunder, dass schon bald eine klasse Stimmung in der Sporthalle Ernsthofen herrschte.
Um ca. 22 Uhr standen dann die Gewinner fest.

1. Platz: „TC Ernsthofen“

2. Platz: „SV Schwimmbad Ober-Ramstadt“

3. Platz: „Orange Magics“

Plätze 4 – 6: „AS Neutsch“, Rak United (Rak Ceramiks Gernsheim), FC Chillery 2012 (Modautal)

Bei der feierlichen Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen hochwertigen Fussball. Die Plätze 1-3 erhielten zusätzlich einen Pizza-Gutschein und der Sieger den Mixxery-Wanderpokal.

 „Klar ist für alle: Nächstes Jahr geht’s weiter, dann wird es wieder ein Turnier in Ernsthofen geben“, so der Vorsitzende Marcel Böhm abschließend.

Weitere Bilder können Sie in der Bildergalerie sehen.

 


Bilder zum Ausflug können Sie hier sehen.

08-08-2014 Kletterwald Darmstadt

Am 08.08.2014 machte der Jugendförderverein Mixxery e. V. einen Ausflug in den Kletterwald nach Darmstadt. Los ging es Am Jugendraum in Brandau wo wir gemeinsam mit dem Bus zum Böllenfalltor fuhren und den Restlichen Weg zum Kletterwald an der Lichtwiese zu Fuß zurücklegten. Nach der Einweisung ging es dann auch schon los in den Trainingsparcour und dann in die Blaue, Rote und die Partnerstrecke mit diversen Seilbahnen, Spinnennetzen, Skatebords und vielen andren Hindernissen.
Es war ein Super Tag. Bei schönem Wetter hatten alle riesigen Spaß.

Bilder zum Ausflug können Sie hier sehen.


16-06-2014 Gewerbeschau Modautal

Am 14. und 15. Juni 2014 nahm der Jugendförderverein Mixxery e. V. an der Gewerbeschau in Modautal-Brandau teil.
Über die beiden Tage wurden von den Jugendlichen und einigen Vorstandsmitgliedern "Frozencocktails" verkauft.
Durch das gute Wetter und die vielen fleißigen Helfer konnten viele Cocktails unter die Besucher gebracht werden und somit ein kleiner Gewinn erwirtschaftet werden, welcher dem Jugendraum zugute kommen wird. Bilder zur Gewerbeschau können Sie hier ansehen.


18-01-2014 Kartfahren im Power-Car-Motodrom in Mannheim

Der Jugendförderverein Mixxery e. V. machte sich am Samstag, 18.01.14, auf, um an einem hart umkämpften Kartrennen teilzunehmen. Der Rennmodus war wie folgt: 10 min Qualifikation und 30 min Rennen. Nach rund 30 Runden Rennspaß standen die Sieger fest: Den 1. Platz belegte Mirco Weicker aus Brandau, den 2. Platz belegte ein Fahrer aus Mannheim und den 3. Platz belegte Jeldrik Nees aus Brandau. Herzlichen Glückwunsch!
Im Anschluss an das Rennen gingen alle noch zusammen zu McDonalds, um die verbrauchten Ressourcen wieder aufzuladen.
Vielen Dank an alle, die dabei waren.
Es war ein schönes und faires Rennen.


27-11-2013 Dank Spende neues Angebot im Jugendraum Brandau: Airhockey-Tisch begeistert die Jugendlichen

Seit kurzem steht ein neues Spielgerät im Jugendraum „Chillery“ im Bürgerhaus Brandau: Ein Airhockey-Tisch. Bei diesem Spiel versuchen zwei Spieler an einem speziellen Spieltisch eine Plastikscheibe, den Puck, in das Tor des anderen zu schießen. Die Scheibe gleitet auf einem Luftkissen, daher ist das Tempo hoch und schnelles Reagieren ist gefragt.
Das Gerät wurde von der Spende angeschafft, die der Jugendraum vom Ehepaar Haumann  aus Brandau anlässlich deren Goldenen Hochzeit bekommen hatte. „Das Airhockey ist ein tolles neues Angebot für unsere Besucher und wird auch stark angenommen. Alle haben richtig Spaß mit dem neuen Gerät. Daher nochmal ein großes Dankeschön an die Haumanns, auch von unseren Kindern und Jugendlichen“, so der Vorstand vom Jugendförderverein Mixxery e.V.


27-11-2013 „JoinTonic – Erlebnisparcours zur Suchtprävention“

Die freiwilligen TeilnehmerInnen aus dem Jugendclub Chillery in Modautal / Brandau konnten sich dank der Initiative des Jugendförderverein Mixxery Modautal e.V. am Freitag, den 22. November 2013 auf einen etwas anderen Abend im Bürgerhaus und Jugendclub freuen. Sie nahmen am Erlebnisparcours „JoinTonic – und was tankst Du?“ teil, welcher im Rahmen des aktiven Jugendschutzes von der Fachstelle Suchtprävention des Landkreises Darmstadt - Dieburg für den Jugendförderverein durchgeführt wurde. 
Die 12-17 Jährigen beschäftigten sich von 18-21h in verschiedenen Stationen des Parcours mit dem Thema Sucht und Suchtentstehung. Auch das eigene Suchtverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen war dabei Thema. An insgesamt drei Stationen mussten sie sich ihr Wissen "erarbeiten". Bei Station 1 wurden Fragen und Thesen in den Raum gestellt und mussten von jedem Jugendlichen selbst mit Ja oder Nein beantwortet werden, bei Station 2 wurden die verschiedenen Süchte mit Hilfe des „Suchtsackes“ näher definiert und darüber auch diskutiert.
Bei der dritten Station wurde das Bürgerhaus mit so genannten Rauschbrillen und dem Drunkbuster-Parcours unsicher gemacht. In Zweierteams lernten die Jugendlichen das Bürgerhaus mal anders kennen. In einem Parcours wurde anhand von Aufgaben mit der Rauschbrille wie Aufschließen des Fahrrades, Geld aufheben und Slalom fahren ein berauschter Zustand simuliert und anschließend über die Ausfallerscheinungen und die Einschränkungen in einem Rauschzustand gesprochen.
Die vierte und letzte Station war die für alle Beteiligten das Highlight des Abends. Im Jugendclubraum Chillery wurden Cocktails gemixt – natürlich ohne Alkohol und bei gemeinsamer Pizza konnte das Erlebte nachklingen, auch die Teamerinnen der Fachstelle Suchtprävention / Erzieherischer Jugendschutz Mareike Helm und Renate Steinhilber standen dabei für offene Fragen zur Verfügung.
Alle Beteiligten waren sichtlich erfreut über die schöne Abwechslung im Rahmen der Clubabende.

Fotos vom Jointonic-Parcours sind in unserer Galerie zu sehen.

Wer sich über den Erlebnisparcours „JoinTonic – und was tankst Du?“ erkundigen möchte und sich für eine Durchführung im Verein, Verband oder der kirchlichen oder kommunalen Jugendarbeit interessiert, findet hier Auskunft:
Christina Mai, Fachstelle Suchtprävention und Erzieherischer Jugendschutz im Landkreis Darmstadt-Dieburg, Telefon: 06151 / 881-1464, Email: fsp@ladadi.de


28-09-2013 Ausflug in den Europapark

Viel Spaß hatte die kleine, aber feine Gruppe an Jugendlichen am Samstag, dem 28.9. beim Ausflug in den Europapark. Leider konnten einige Teilnahmewillige durch Terminüberschneidungen nicht mitfahren, was besonders schade war, denn die Busfahrt war durch eine Spende eines Brandauer Bürgers und durch Einnahmen aus dem Sponsorenlauf der KSG Brandau kostenfrei. So machte sich das Grüppchen von 20 Leuten unter der Leitung von Marcel Böhm und Markus Jöckel (die auch die Betreuung der "jüngeren" übernahmen) um 7 Uhr auf, um den Europapark und seine Achterbahnen und Attraktionen unsicher zu machen. Leider trübten extrem viele Besucher (die Schweiz hatte bereits Herbstferien) das tolle Wetter und die gute Stimmung etwas, denn Wartezeiten von über 1 Stunde an den großen Attraktionen waren den ganzen Tag über keine Seltenheit. Aber die Jugendlichen ließen sich davon nicht den Spaß verderben, sondern wichen oft auf kleinere Attraktionen aus. Kurz nach 18 Uhr machte sich die Truppe wieder auf den Heimweg, jedoch nicht ohne das Versprechen, dass es auch 2014 wieder einen Ausflug in einen (oder zwei) Freizeitparks gibt und diese dann möglichst (der Wartezeiten wegen) in der Nebensaison liegen. Der Jugendförderverein hofft auf jeden Fall, dass dann mehr Teilnehmer mitfahren können und vom Gruppenpreis oder gar einer kostenfreien Busfahrt zu profitieren.


18-07-2013 Öffnungszeiten im Jugendraum

Hier die Zeiten im Überblick:

Mittwochs,

17.00 - 20.00 Uhr Besucher bis 13 Jahre

19.00 – 22.00 Uhr: Besucher ab 14 Jahren


Freitags,

19.00  – 22.00 Uhr: alle Altersgruppen
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir einen so großen Zulauf haben. Die neuen Zeiten und die Aufteilung nach Alter wurden gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen festgelegt, um ein noch besseres Angebot bieten zu können“, so Hildegard Fornoff und Hannelore Ludwig vom Betreuer-Team des Jugendraumes. Nach einer Testphase von einigen Wochen wird dann geschaut, ob sich die Neuerungen bewährt haben und evtl. wird noch etwas geändert.


27-06-2013 Run and Walk-Spendenlauf am 22.06.2013: Und der Gewinner ist… die Jugendarbeit  in Modautal

Am vergangenen Samstag war der große Tag gekommen: Der Run and Walk Spendenlauf des Lauftreffs der KSG Brandau in Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Mixxery startete endlich.
„Eine klasse Idee: Man tut etwas für seine Gesundheit und zugleich etwas für einen guten Zweck“, freut sich Marcel Böhm, Vorsitzender des Jugendfördervereins Mixxery.  Der Verein war der diesjährige Partner der KSG Brandau bei dieser Aktion und startete  schon vor einigen Wochen mit dem Aufhängen von Plakaten und dem Verteilen von Flugzetteln.  Doch der Aufwand hat sich gelohnt:  Mehr als 50 Teilnehmer kamen vorbei und warfen sich ins Rennen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche. „Ich lauf noch eine Runde – für die Jugend hier“, das hörten die Helfer an der Start- und Ziellinie nicht nur einmal. Dort kümmerten sich etliche Helfer der KSG, allen voran der Organisator Stefan Sprysch, um die Betreuung der Teilnehmer und verteilten Wasser und Bananen. So gestärkt und motiviert gingen viele Läufer an ihr Limit und schafften zum Teil 10 Runden und mehr. Und wer sich nach dem Zieldurchlauf noch mehr stärken wollte, konnte bei  Hildegard Fornoff, Hannelore Ludwig, Dominik Crössmann und Dieter Wenzel  vom Mixxery-Vorstand das Ganze noch bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.
Am Ende des Tages konnten rund 900 Euro Einnahmen für die Jugendarbeit verbucht werden. Der Vorstand von Mixxery freut sich sehr über das Geld: „Eine großartige Sache! Wir danken allen, die das möglich gemacht haben: Allen Läufern, Helfern und natürlich dem KSG-Lauftreff! Mit dem Geld können wir weitere Anschaffungen für den Jugendraum vornehmen, die Jugendlichen haben schon einige Wünsche geäußert. Auch ein Ausflug ist in Planung. Das Geld kommt eins zu eins den Jugendlichen zugute“, erklärt Dominik Crössmann von Mixxery abschließend.


16-05-2013 Zuverlässige ehrenamtliche Helfer gesucht

Unser Jugendraum „Chillery“ im Bürgerhaus Brandau wird von den Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen. Daher wollen wir unsere Öffnungszeiten ausweiten
und suchen
zuverlässige ehrenamtliche Helfer für die Betreuung.

Wenn Sie Zeit und Lust haben, aktiv in unserem Jugendraum mitzuarbeiten, melden Sie sich bitte bei uns. Wir freuen uns auf Sie.
MixxeryModautal e.V.
Hildegard Fornoff
Telefon: 06254 1792 oder 0151 56348116
kontakt@mixxery-modautal.de


15-02-2013 6. Mixxery Hobbykicker-Turnier 

Am Freitag, 15. Februar 2013, wurde vom Jugendförderverein Mixxery e.V. das  “ 6.Mixxery-Hallenturnier für Hobbykicker“ veranstaltet.
Insgesamt sieben Mannschaften waren am Start: Sechs davon aus der umliegenden Orten von Modautal und erstmals eine Mannschaft direkt vom Jugendraum „Chillery“ in Brandau.
Um 20.30 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen. Die Mannschaften gaben in den Spielen, die jeweils 8 Minuten dauerten, wieder alles. Das Publikum kam so voll auf seine Kosten und konnte spannenden und schnellen Fußball genießen. Da war es kein Wunder, dass schon bald eine klasse Stimmung in der Sporthalle Ernsthofen herrschte.

Nach 21 Partien und rund vier Stunden Fußball pur standen die Sieger fest:
1. Platz: „De Tommy un soi Buwe” aus Rohrbach 
2. Platz: „Halbe Lungen Rohrbach“ aus Rohrbach
3. Platz:  „SV Schwimmbad Ober-Ramstadt“ aus Ober-Ramstadt
Die Plätze 4 bis 6: „Dynamo Dosenbier“ aus Groß-Bieberau , „1. FC Chillery“ aus Brandau, ”Durstige Männer” aus Wersau, sowie ”FC Talentlos 06“ aus Lautertal.
Bei der feierlichen Siegerehrung erhielten die Sieger aus Rohrbach einen hochwertigen Fußball und einen Pizza-Gutschein über 40 Euro, dazu noch den „Mixxery Wanderpokal“. Das Team auf Platz zwei wurde mit einem Fußball und einem Gutschein über 25 Euro belohnt, auf den Drittplatzierten wartete ebenfalls ein Fußball und ein 15 Euro-Gutschein. Doch es gab an dem Abend keine Verlierer: Alle anderen Mannschaften erhielten jeweils einen Ball zum Kicken.
Besonders freut sich Mixxery über das Abschneiden seines Teams "1. FC Chillery", das sich aus Besuchern des Jugendraumes in Brandau zusammensetzt und zum ersten Mal bei einem Turnier teilnahm.
„Klar ist für alle: Nächstes Jahr im Februar geht’s weiter, dann wird es wieder in großes Turnier in Ernsthofen geben“, so der Vorsitzende Marcel Böhm abschließend.
 

28-12-2012 Jahresabschlussparty

Zu einer Jahresabschlussparty hatte der Jugendförderverein Mixxery am 28.12.2012 in den Jugendraum eingeladen. Neben Spiel, Spaß und Musik bis 24 Uhr gab es ein deftiges Chily, zubereitet von Vorstandsmitglied Dieter Wenzel, und alkoholfreien Cocktails, zubereitet von Benjamin Peter. 
Hier geht es zu den Bildern des Abends

07-11-2012 Malaktion im "Chillery"

Der Schriftzug im Jugendraum nimmt langsam Formen und auch schon Farbe an. Hier geht es zu den Bildern von der Malaktion

12-11-2012 Gewinner des Jugendvideopreises zu Gast

Am Montag, dem 12.11.2012 wird um 19 Uhr Benjamin Meyer im evangelischen Gemeindehaus in Brandau sein sozialkritisches Kinderdrama „Lilli“ zeigen. Mit seinem zweiten Werk, das der 14-jährige Rossdörfer Jungfilmer für den Jugendvideopreis einreichte, hat er im Sommer 2012 in Gera den 1. Preis gewonnen. 

„Lilli“ ist ein kompaktes Sozialdrama um das vereinsamte und vernachlässigte Kind von Alkoholiker-Eltern. Außer dem Kuscheltier wird dem Mädchen niemand zu ihrem Geburtstag gratulieren. Die Küche steht voller Bierflaschen, die Eltern schlafen ihren Rausch aus, das Mädchen steckt eine Kerze auf eine Vollkornbrotscheibe. Das ist ihr Geburtstagskuchen. Auf dem Weg in die Schule flunkert sie von einer großen Feier, doch ihr Klassenkamerad kanzelt sie ab. Und doch wird es ein entrücktes Fest mit Brottorte und Kuscheltieren – bis der Vater brüllend Ruhe befiehlt. Am Abend sitzt Lilly wieder unter der Decke und spricht zu ihrem Teddy. Und der Zuschauer hat einen Kloß im Hals. 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen und des Modautaler Jugendfördervereins Mixxery. Im Anschluss an den knapp 8-minütigen Film besteht die Möglichkeit, sich mit dem Regisseur des Films direkt zu unterhalten und Fragen zu stellen. 

 Die Kirchengemeinde und Mixxery freuen sich auf viele junge und ältere Besucher. Für das leibliche Wohl vor und nach dem Film ist gesorgt.    

30-09-2012 1. Mixxery-News erschienen

Die erste "MIXXERY-NEWS" hat das Licht der Welt erblickt und wird in den nächsten Tagen in ganz Modautal verteilt werden. Mit dem neuen Heftchen, das vom Jugendförderverein herausgegeben wird, sollen die Jugendlichen in Modautal über die Aktivitäten des Vereins informiert werden und zur Mitarbeit bzw. zur Teilnahme an Veranstaltungen motiviert werden – auch, um die Nutzung des Jugendraumes in Brandau weiter voran zu bringen.
PDF-Datei der Mixxery-News laden

30-09-2012 1. Mixxery-News erschienen

Die erste "MIXXERY-NEWS" hat das Licht der Welt erblickt und wird in den nächsten Tagen in ganz Modautal verteilt werden. Mit dem neuen Heftchen, das vom Jugendförderverein herausgegeben wird, sollen die Jugendlichen in Modautal über die Aktivitäten des Vereins informiert werden und zur Mitarbeit bzw. zur Teilnahme an Veranstaltungen motiviert werden – auch, um die Nutzung des Jugendraumes in Brandau weiter voran zu bringen.
PDF-Datei der Mixxery-News laden

12-11-2012 Gewinner des Jugendvideopreises zu Gast

Am Montag, dem 12.11.2012 wird um 19 Uhr Benjamin Meyer im evangelischen Gemeindehaus in Brandau sein sozialkritisches Kinderdrama „Lilli“ zeigen. Mit seinem zweiten Werk, das der 14-jährige Rossdörfer Jungfilmer für den Jugendvideopreis einreichte, hat er im Sommer 2012 in Gera den 1. Preis gewonnen. 

„Lilli“ ist ein kompaktes Sozialdrama um das vereinsamte und vernachlässigte Kind von Alkoholiker-Eltern. Außer dem Kuscheltier wird dem Mädchen niemand zu ihrem Geburtstag gratulieren. Die Küche steht voller Bierflaschen, die Eltern schlafen ihren Rausch aus, das Mädchen steckt eine Kerze auf eine Vollkornbrotscheibe. Das ist ihr Geburtstagskuchen. Auf dem Weg in die Schule flunkert sie von einer großen Feier, doch ihr Klassenkamerad kanzelt sie ab. Und doch wird es ein entrücktes Fest mit Brottorte und Kuscheltieren – bis der Vater brüllend Ruhe befiehlt. Am Abend sitzt Lilly wieder unter der Decke und spricht zu ihrem Teddy. Und der Zuschauer hat einen Kloß im Hals. 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen und des Modautaler Jugendfördervereins Mixxery. Im Anschluss an den knapp 8-minütigen Film besteht die Möglichkeit, sich mit dem Regisseur des Films direkt zu unterhalten und Fragen zu stellen. 

 Die Kirchengemeinde und Mixxery freuen sich auf viele junge und ältere Besucher. Für das leibliche Wohl vor und nach dem Film ist gesorgt.    

30-09-2012 1. Mixxery-News erschienen

Die erste "MIXXERY-NEWS" hat das Licht der Welt erblickt und wird in den nächsten Tagen in ganz Modautal verteilt werden. Mit dem neuen Heftchen, das vom Jugendförderverein herausgegeben wird, sollen die Jugendlichen in Modautal über die Aktivitäten des Vereins informiert werden und zur Mitarbeit bzw. zur Teilnahme an Veranstaltungen motiviert werden – auch, um die Nutzung des Jugendraumes in Brandau weiter voran zu bringen.
PDF-Datei der Mixxery-News laden

11-08-2012 Achterbahn bis Mitternacht

Viel Spaß hatten die 20 Jugendlichen, die der Einladung des Jugendfördervereins Mixxery gefolgt waren und am Samstag, dem 11. August 2012 in den Holidaypark gefahren waren. Neben der Großachterbahn Expedition GeForce lockten vor allem die Wilde Maus-Achterbahn und der bereits etwas betagte, 30 Jahre alte Superwirbel. Leider hatten die Wildwasserbahn und der Donnerfluss einen technischen Defekt, so dass die Kids auch mal ungeduldig warten mussten. Aber das hielt die Truppe unter der Leitung von Markus Jöckel und dem Mixxery-Vorsitzenden Marcel Böhm nicht von der guten Laune ab. Bei herrlichem Wetter konnten die 9- bis 16-jährigen den ganzen Tag alle Fahrgeschäfte nutzen und die Shows ansehen. Vom Jugendförderverein gab es dazu als besondere Überraschung noch je einen 5 Euro-Gutschein für Essen und Trinken.   
Am Abend erstrahlte der Park dann in bunter Beleuchtung und um 22 Uhr gab es  auf dem großen See dann unter heißen Disko-Rhythmen eine abschließende Wasserski-Show und ein großes Feuerwerk. Leider verzögerte sich dadurch und durch einige Unfähigkeiten der abreisenden Parkgäste die Abfahrt, aber der Busfahrer der Firma Schmidt brachte alle Jugendlichen sicher und zügig nach Hause, wo die Eltern geduldig bis nach Mitternacht auf ihre Sprösslinge gewartet hatten. Ein herzliches Dankeschön von hier aus an die wartenden Eltern.   

Leider war der Bus nicht ganz voll geworden, aber der Jugendförderverein Mixxery übernimmt gerne die restlichen Kosten für den Bus, wohl wissend, dass die „Kids“ einen tollen Tag mit viel Spaß hatten. Der eine oder andere konnte sogar ein paar bestandene Mutproben bzw. Achterbahnfahrten vorweisen, die Mama und Papa selbst wohl nicht gefahren wären. Und auch die Gruppenleiter erlebten mal etwas neues: den Slash-Hirn-Frost (an alle Älteren: lassen Sie sich das einfach von ihren Kindern und Enkeln erklären).   

Schon in Kürze möchte der Jugendförderverein Mixxery eine weitere Fahrt in einen Freizeitpark anbieten: am Samstag, dem 15.9. soll es dann in den Europapark Rust gehen, wo die neue Holzachterbahn WODAN und viele andere Attraktionen warten. Der Jugendförderverein hat dazu ebenfalls kurz entschlossen einen großen Bus reserviert, in der Hoffnung, dass dieser voller wird. Die Anmeldung für diese Fahrt kann auf der Homepage des Jugendfördervereins unter www.mixxery-modautal.de geladen werden oder im Jugendraum mitgenommen werden. Auch für diese Fahrt gelten Sonderpreise für die Mitglieder von Mixxery, aber auch Nicht-Mitglieder oder Jugendliche aus Nachbargemeinden können zu einem noch immer günstigen Preis (im Vergleich zum regulären Eintritt) an der Fahrt teilnehmen.   

Sollte die Fahrt in den Europapark gut angenommen werden, wird es auch 2013 ein bis zwei weitere Fahrten in Freizeitparks geben – natürlich neben anderen inhaltlichen Veranstaltungen, die der Jugendförderverein Mixxery anbietet. Übrigens: das Show-Programm des Europaparks ist auch sehenswert und somit auch für Mamas, Papas und Großeltern eine Reise wert – wenn denn die „Kids“ den „Großen“ die Mitfahrt erlauben...

 

03-08-2012 Ab in die 3. Dimension – 3D-Kinoabend

Wie angekündigt hatte Markus Jöckel vom Mixxery-Vorstand einen 3D-Fernseher zum Filmabend mitgebracht. Zwei 3D-Filme erfreuten dann auch die anwesenden Jugendlichen, bevor es zum zweiten Mal in den Sommerferien eine Übernachtung im Jugendraum mit anschließendem Frühstück gab.
Hier geht es zu den Bildern von Filmabend

20-07-2012 Name für den Jugendraum gefunden

Nachdem der Vorstand von Mixxery drei Namen zur endgültigen Abstimmung vorgestellt hatte, wurde nun im Juli der Name "Chillery" (passend zum verrückten Vereinsnamen Mixxery) mit großer Mehrheit gewählt. Der Name wird demnächst in großen Lettern dann die Wand im Jugendraum verschönern.


21-07-2012 Viel Spaß beim Grill & Chill-Abend

Einen chilligen (gemütlichen) Abend mit anschließender Übernachtung im Bürgerhaus verbrachten die Jugendlichen aus Modautal im Jugendraum am vergangen Freitag, dem 20.7.2012. Begonnen hatte der Abend – wetterbedingt – mit einem virtuellen Fußball-Spiel mit der Playstation am großen Fernseher. Parallel dazu wurden Würstchen gegrillt, während die Betreuer im Jugendraum noch Würstchen aufwärmten und Brötchen backten. Nach der stärkenden Mahlzeit ging es mit Tischkicker und Billardspiel und Fernsehgucken bis in die Morgenstunden weiter. Der später eingetroffene Vorsitzende Marcel Böhm schlief bei den Jugendlichen, während sich Markus Jöckel schon um die Vorbereitungen zum Frühstück kümmerte. Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht rundete dann ein gemeinsames Frühstück die Grill & Chill-Aktion ab. Erfreulicherweise hatten die Jugendlichen nicht nur Spaß, sondern bedankten sich auch bei den Betreuern für die gelungene Veranstaltung.

Am 03.08.2012 ist dann eine weitere Übernachtung im Bürgerhaus mit vorherigem Filmabend geplant (eventuell mit 3D-Fernseher – Achtung: hier können aber nur etwa 12 Personen gleichzeitig schauen, also frühzeitig melden!). Natürlich ist an diesem Abend dann auch wieder die Theke mit Knabber- und Süßzeug sowie Getränken geöffnet. Morgens ist dann wieder ein Frühstück geplant.

Hier geht es zu den Bildern von Grill & Chill


15-07-2012 Mixxery ist auf Empfang

Dank der Spende einer Satellitenanlage der Firma Ihrig aus Lindenfels-Winterkasten besteht nun auch die Möglichkeit, im Jugendraum Fernsehen zu können. Michael Kompenhans aus Brandau und unser Vorstandsmitglied Dieter Wenzel installierten die Anlage trotz stürmischen Wetters am vergangen Samstag (14.7.). Den passenden Fernseher hatte Vorstandsmitglied Markus Jöckel schon zur Eröffnung des Jugendraumes bereitgestellt. Zukünftig können also weder Europa- oder Weltmeisterschaften oder die anstehende Olympia die Aktivitäten im Jugendraum beeinträchtigen.



13-06-2012 Essen und Trinken im Jugendraum

Ab sofort gibt es im Jugendraum neben Cola, Fanta und Wasser auch Chips, Erdnüsse, NicNac's, Brezelchen sowie Hanuta und PickUp zu moderaten Preisen für den kleinen Hunger zwischendurch. Na dann: Guten Appetit!

06-06-2012 Pressetext im Darmstädter Echo

Hier geht es zum Bericht des Darmstädter Echo: 

02-06-2012 Jugendraum ist eröffnet!

Vergangenen Samstag, 02.06.2012, war es endlich soweit: Der Modautaler Jugendraum auf der Empore des Bürgerhauses Brandau wurde mit Bürgermeister Lautenschläger und vielen Gästen aus Politik und Vereinen eingeweiht.  Auch Landrat Schellhaas war bei der Feier dabei.   

Anschließend gab es eine Disko-Party mit DJ 4 Finger Joe im Bürgerhaus und als Spezial eine alkoholfreie Cocktail-Bar. Für die Modautaler Jugendlichen gab es einen kostenlosen Heimfahrservice.   

Mixxery sagt herzlichen Dank an die Gemeinde Modautal für die große Unterstützung und an alle fleißigen Helfer. Vielen Dank auch an die Spender, allen voran Landrat Schellhaas, der im Namen der Sparkassen-Stiftung 5000 Euro für die mediale Ausstattung des Jugendraumes mitgebracht hatte.   

„Damit kann es im Jugendraum endlich losgehen. Wir öffnen zunächst zweimal pro Woche, im Raum ist eine Betreuung durch uns organisiert. Im Juni haben wir mittwochs 16.00 - 19.00 Uhr donnerstags 18.00 - 21.00 Uhr, geöffnet, ab Juli dann zu den Öffnungszeiten, die am meisten gewünscht werden“, erklärt Marcel Böhm, Vorsitzender des Jugendfördervereins.   

Der Raum ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinde Modautal und des Jugendfördervereins Mixxery.    


21-05-2012 Große Eröffnung des Jugendraums

Am Samstag, dem 02.06.2012, ist es endlich soweit: Der Modautaler Jugendraum wird eröffnet! Er befindet sich auf der Empore des Bürgerhauses Brandau.

Das Programm am 02.06. startet um 18.00 Uhr mit dem offiziellen Teil, zu dem auch Bürgermeister Lautenschläger und weitere Vertreter der Politik und der Vereine erwartet werden. Ab 19.00 Uhr gibt’s dann eine Disco-Party im Bürgerhaus, auf der DJ 4-Finger-Joe für gute Laune sorgen wird. Dazu gibt’s kleine Snacks und Getränke, als Spezial alkoholfreie Cocktails.   

„Wir freuen uns darauf, dass es nun endlich im Jugendraum losgehen kann. Dies ist aber erst der Anfang. Wir haben im Juni jede Woche für Euch geöffnet: mittwochs 16 - 19 Uhr donnerstags 18 - 21 Uhr, ab Juli dann zu den Öffnungszeiten, die am meisten gewünscht werden“, erläutert Marcel Böhm, Vorsitzender.   

Der Raum ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinde Modautal und des Jugendfördervereins Mixxery.

05-05-2012 MIXXERY Modautal präsentierte sich an der Gewerbeschau

Auch der Jugendförderverein MIXXERY präsentierte sich bei der Modautaler Gewerbeschau 2012 in Lützelbach mit einer Torwand (mit vielen kleinen und großen Gewinnen) und kreativem Kinderschminken.

Hier ein paar Bilder von der Gewerbeschau


25-02-2012 Einweihung des Jugendraumes terminiert

Endlich ist es soweit: am Samstag, dem 02. Juni soll endlich der Jugendraum eingeweiht werden. Dazu wird es bald eine Einladung an alle Jugendlichen in Modautal geben. Es ist auch angedacht, einen Fragebogen zu erstellen, was die Jugendlichen vom Jugendraum erwarten buw. was Sie dort gerne machen würden. Dieser Fragebogen wird dann auch parallel hier auf der Homepage als Formular zur Verfügung gestellt. Parallel zum Fragebogen wird es auch ein kleines Gewinnspiel geben, bei dem es um den Namen des neuen Jugendraumes geht. Auch dieses Gewinnspiel wird dann hier auf unserer Hoempage zu finden sein. Also: schaut bald wieder vorbei!


24-02-2012 5. Mixxery Hobbykicker-Turnier

Am Freitag, dem 24. Februar 2012, wurde vom Jugendförderverein Mixxery e.V. in Zusammenarbeit mit der KSG Brandau das 4. “Mixxery-Hallenturnier für Hobbykicker“ veranstaltet.

Insgesamt sechs Mannschaften waren am Start, fünf davon direkt aus Modautal und Umgebung, eine aus Gernsheim.

Um 20.15 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen. Die Teams gaben in den Spielen, die jeweils 10 Minuten dauerten, alles. So kam das Publikum voll auf seine Kosten und konnte schnellen und spannenden Fußball genießen. Kein Wunder, dass schon bald Riesen-Stimmung in der Sporthalle Ernsthofen herrschte.

Nach 15 Partien und rund drei Stunden Fußball pur standen die Sieger fest:
1. Platz: „Dynamo Dosenbier“ aus Groß-Bieberau
2. Platz: „Rak United“ aus Gernsheim
3. Platz: „De Tommy un soi Buwe” aus Rohrbach

Die Plätze 4 bis 6: „SV Schwimmbad Ober-Ramstadt“, ”FC Talenlos“ aus Lautertal sowie ”Durstige Männer” aus Wersau.

Bei der feierlichen Siegerehrung erhielten die Sieger aus Groß-Bieberau einen hochwertigen Fußball und einen Pizza-Gutschein über 40 Euro, dazu bekommen sie in Kürze noch den bekannten „Mixxery Wanderpokal“. Das Team auf Platz zwei wurde mit einem Fußball und einem Gutschein über 25 Euro belohnt, auf den Drittplatzierten wartete ebenfalls ein Fußball und ein 15 Euro-Gutschein. Doch es gab an dem Abend keine Verlierer: Alle anderen Mannschaften erhielten jeweils einen Ball zum Kicken.

Hier geht es zu den Bildern vom 5. Kickerturnier


26-02-2011 4. Mixxery Hobbykicker-Turnier

Am Samstag, dem 26. Februar 2011, veranstaltete der Jugendförderverein Mixxery e.V. in Zusammenarbeit mit der KSG Brandau das 4. “Mixxery-Hallenturnier für Hobbykicker“. 

Insgesamt  waren sieben  Mannschaften am Start, alle aus der Region: Unter anderem aus Ernsthofen, Asbach, Wersau, Rohrbach, Groß-Bieberau, Rodau, Niedernhausen und Ober-Ramstadt waren Kicker angereist. Es gab sogar einige gemischte Mannschaften, in denen Spielerinnen und Spieler gemeinsam um den Sieg kämpften.
Um 19.00 Uhr war dann Anpfiff für das erste Spiel! In den jeweils 10-minütigen Spielen gaben die Mannschaften alles und spielten voller Energie und Spielfreude. Lautstark begleitet von einem großen Publikum, das vom Feldrand aus ordentlich mitmischte und die Teams anfeuerte.

Nach 14 Partien und mehr als drei Stunden Fußball pur standen dann die Sieger fest:
1.Platz: Team „De Tommy un soi Buwe“
2.Platz: Team „Eurofighter”
3.Platz: Team „Die Zwott”
Die Plätze 4 bis 7: „Bullet Rohrbach“, „FC Talentlos”, „SV Schwimmbad Ober-Ramstadt”, “Durstige Männer”.

Bei der feierlichen Siegerehrung wurde dann der „Mixxery Wanderpokal“ den überglücklichen Siegern überreicht – zudem erhielten sie einen hochwertigen Fußball und einen Pizza-Gutschein über 40 Euro. Platz zwei wurde mit einem Fußball und einem Gutschein über 25 Euro belohnt, auf den Drittplatzierten wartete ebenfalls ein Fußball und ein 15 Euro-Gutschein. Doch auch die anderen Plätze gingen nicht leer aus und erhielten jeweils einen Ball zum Kicken.
Die Spieler und auch Mixxery waren mit dem Turnier voll zufrieden. Der Vorsitzende von Mixxery, Marcel Böhm, erklärte am Ende: „Das war ein tolles Turnier! Vielen Dank an alle Teams! Eins ist klar: Im nächsten Jahr werden wir von Mixxery wieder ein solches Turnier für Euch veranstalten!“

Hier geht es zu den Bildern vom 4. Kickerturnier


27-02-2009 3. Mixxery Hobbykicker-Turnier

Am Freitag, dem 27. Februar 2009, hieß es wieder Anpfiff in der Sporthalle Ernsthofen.

Der Jugendförderverein Mixxery e.V. veranstaltete in Zusammenarbeit mit der KSG Brandau das 3. Mixxery-Hallenturnier für Hobbykicker. Es herrschte großes Interesse bei den Hobbykickern aus der Gegend, so dass sogar einige Anmeldungen leider nicht mehr angenommen werden konnten. Das Turnier war auf acht Teams ausgelegt und wurde entsprechend geplant - am Freitag dann musste leider ein Team kurzfristig absagen, so dass insgesamt sieben Mannschaften um den Sieg kämpften: Aus Modautal, Rohrbach, Wersau, Reinheim, Fischbachtal und sogar aus Darmstadt waren Kicker angereist. Es gab sogar einige gemischte Mannschaften, in denen Spielerinnen und Spieler gemeinsam kickten.
Um 19.30 Uhr war dann Anpfiff für das erste Spiel! In den jeweils 10-minütigen Spielen gaben die Mannschaften alles und spielten voller Energie und Spielfreude. Unterstützt von einem Publikum, das vom Feldrand aus ordentlich mitmischte, indem es die Mannschaften anfeuerte.
 
Nach mehr als drei Stunden Fußball pur standen dann die Sieger fest:
1. Platz: FC Alleskönner aus Modautal
2. Platz: 1.FC Wirklatscheneuchweg aus Darmstadt und Modautal
3. Platz: Bullet Rohrbach aus Rohrbach
 
Die Plätze 4 bis 7: FC Talentlos aus Fischbachtal, Durstige Männer aus Wersau, FC Nordwest aus Reinheim und die Halbe Lungen Rohrbach aus Rohrbach
 
Bei der feierlichen Siegerehrung am Ende des Abends wurde dann der Mixxery Wanderpokal an die stolzen Sieger überreicht – zudem erhielten sie einen Pizza-Gutschein über 40 Euro. Platz zwei wurde mit einem Fußball und einem Gutschein über 25 Euro belohnt, auf den Drittplatzierten wartete ein 15 Euro-Gutschein.
Alle Kicker hatten großen Spaß beim Hallenturnier - so dass der Vorsitzende von Mixxery, Marcel Böhm, zufrieden Bilanz ziehen konnte: Das war wieder ein klasse Turnier! Wir bedanken uns bei allen Teams! Und natürlich versprechen wir Euch: Im nächsten Jahr werden wir von Mixxery wieder ein solches Turnier für Euch veranstalten - wie gewohnt am letzten Freitag im Februar!?
 
Der Verein bedankt sich noch mal bei allen Helferinnen und Helfern und bei der KSG Brandau für ihre Unterstützung.

Hier geht es zu den Bildern vom 3. Kickerturnier


27-02-2008 2. Mixxery Hobbykicker-Turnier

Am Freitag, dem 29. Februar 2008, veranstaltete der Jugendförderverein Mixxery e.V. in Zusammenarbeit mit der KSG Brandau das „2. Mixxery-Hallenturnier für Hobbykicker“. Deutlich mehr Teams als beim ersten Turnier 2006 hatten sich dieses Mal angemeldet, so dass sogar einige Anmeldungen leider nicht mehr angenommen werden konnten. Insgesamt waren acht Mannschaften am Start, alle aus der Region: Aus Brandau, Ernsthofen, Wersau, Rohrbach und sogar aus Lautertal waren Kicker angereist. Es gab sogar einige gemischte Mannschaften, in denen Spielerinnen und Spieler gemeinsam um den Sieg kämpften.

Um 19.30 Uhr war dann Anpfiff für das erste Spiel! In den jeweils 10-minütigen Spielen gaben die Mannschaften alles und spielten voller Energie und Spielfreude. Lautstark begleitet von einem großen Publikum, das vom Feldrand aus ordentlich mitmischte und die Teams anfeuerte.

 

Nach 16 Partien und mehr als drei Stunden Fußball pur standen dann die Sieger fest:

1.Platz: Team „FC Alleskönner“ aus Gadernheim und Brandau

2.Platz: Team „Ernsthofen United“ aus Ernsthofen

3.Platz: Team „Rohrbach“ aus Rohrbach

Die Plätze 4 bis 8: „Halbe Lungen Rohrbach“, „Durstige Männer“, „1. FC Nordwest“, „Lautertaler Team“ und „1. FC Talentlos“.

 

Bei der feierlichen Siegerehrung wurde dann der „Mixxery Wanderpokal“ den überglücklichen Siegern überreicht – zudem erhielten sie einen hochwertigen Fußball und einen Pizza-Gutschein über 40 Euro. Platz zwei wurde mit einem kleineren Fußball und einem Gutschein über 25 Euro belohnt, auf den Drittplatzierten wartete eine Medaille und ein 15 Euro-Gutschein. Großen Applaus bekam der Vorsitzende von Mixxery, Marcel Böhm, als er erklärte: „Das war ein tolles Turnier! Vielen Dank an alle Teams! Eins ist klar: Im nächsten Jahr werden wir von Mixxery wieder ein solches Turnier für Euch veranstalten!“

Hier geht es zu den Bildern vom 2. Kickerturnier


24-03-2006 1. Mixxery Hobbykicker-Turnier

Am Freitag, dem 24. März 2006, veranstaltete der Jugendförderverein Mixxery e.V. in Zusammenarbeit mit der KSG Brandau das „1. Mixxery-Hallenturnier für Hobbykicker“.

Insgesamt fünf Mannschaften hatten sich zu dem Turnier angemeldet, davon zwei Teams aus Ober-Ramstadt, zwei Teams aus Ernsthofen und ein Team aus Rohrbach.

Um zwanzig Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen und die beiden ersten Mannschaften kämpften 15 Minuten lang um das runde Leder. Insgesamt gab es 10 solcher Spiele um Punkte und Platzierungen – insgesamt hatte dann jedes Team gegen jedes andere gespielt.

Danach folgte ein Entscheidungsspiel um den 3. Platz und natürlich ein spannendes Finale! In diesem Finale kämpfte das Ernsthöfer Team „Party Squad“ gegen „Malatya 44“ aus Ober-Ramstadt. Beide Mannschaften waren bis dahin von Punkten und Torverhältnissen nahezu gleichgezogen und auch die erste Begegnung in den Rundenspielen war unentschieden ausgegangen - im Endspiel konnte sich dann aber „Party Squad“ durchsetzen. Um kurz nach 23.00 Uhr fand dann die feierliche Siegerehrung mit der Überreichung des „Mixxery Wanderpokals“ statt – zudem erhielten die drei Bestplatzierten unter anderem Pizza-Gutscheine.

 

Hier nun der Endstand des Turniers:

1.Platz: Team „Party Squad“ aus Ernsthofen

2.Platz: Team „Malatya 44“ aus Ober-Ramstadt

3.Platz: Team „Rohrbach“ aus Rohrbach

Hier geht es zu den Bildern vom 1. Kickerturnier


24-05-2008 1. Mixxery sucht die Superband

Der erste Modautaler Band-Wettbewerb am vergangenen Samstag (24.05.) im Bürgerhaus in Brandau war ein Erfolg:  Die Veranstaltung unter dem Motto "Mixxery sucht die Superband" lockte knapp 200 Gäste an. Der Sieger des Abends war die Schulband der Albert-Einstein-Schule in Groß-Bieberau – sie konnte mit knappem Vorsprung die Jury am stärksten von sich überzeugen. Für die jungen Musiker gab es als Hauptpreis ein Wochenende in einem Tonstudio, wo die Musiker Probeaufnahmen ihrer Stücke machen können. 

Aber es gab keine Verlierer an diesem Abend: Auch die ebenfalls angereisten Schulbands der Ober-Ramstädter Lichtenbergschule und der Liebfrauenschule in Bensheim wussten Jury und Publikum mitzureißen und hatten sichtlich Spaß an ihrem Auftritt. Kein Wunder, denn die Stimmung war klasse und die Veranstalter – der Jugendförderverein Mixxery und die Kinder- und Jugendvertretung – hatten Sound- und Lichttechnik vom Feinsten auffahren lassen: So sorgte Technik im Gesamtwert von über 60.000 Euro dafür, dass der Sound perfekt klang und alles stets im rechten Licht erschien.

In der ersten Pause gab es zudem eine Besonderheit: Die Bauchtänzerin Nova Nicole Allmann aus Ernsthofen trat zu rockigen Klängen live auf und zog alle Blicke auf sich. Zusammen mit den Darbietungen der Bands wurden dem Zuschauer so über drei Stunden ein buntes Programm geboten und die Halle zum Beben gebracht.

Hier geht es zu den Bildern vom Musik-Festival 2008


21-05-2005 2. Modautal Spring-Festival

Am Samstag (21.05.2005) war es so weit: Nach dem Erfolg in Lützelbach letztes Jahr hieß es in Ernsthofen: Live-Musik zum kleinen Preis – wie immer organisiert von der Kinder- und Jugendvertretung und dem Jugendförderverein „Mixxery e.V.“.

Für gerade einmal 1,50 Euro wurde den Jugendlichen gleich zwei Jugendbands geboten: Gegen 21.00 Uhr startete die Gruppe „D-Tale“ durch und brachte fetzige Klänge in die Halle. Danach, gegen 23.00 Uhr, folgte die Band „No Escape“, die auch bereits letztes Jahr beim „Spring-Festival“ dabei war. Mit etlichen Klassikern brachte sie gute Stimmung.

Auch musste niemand verhungern oder verdursten: Ebenfalls für wenig Geld gab es Chicken-Nuggets (kleine panierte Hähnchenteile) und Pommes frittes – dazu natürlich die „üblichen“ Getränke. Und am Ende der Party konnte man noch den kostenlosen Heimfahr-Service in Anspruch nehmen – ein Angebot, das von etlichen Gästen genutzt wurde.

Hier geht es zu den Bildern vom Musik-Festival 2005


15-05-2004 1. Spring-Festival

Am 15. Mai feierte Mixxery in Zusammenarbeit mit der Kinder und Jugendvertretung das erste Modautaler Spring Festival.

Hierzu kamen vier Newcomer-Bands, die den Gästen bis in die Nacht einheizten.

Das Fest war ein voller Erfolg, die Musiker haben sich richtig ins Zeug gelegt und das Publikum in der Lützelbacher Festhalle in Partylaune gebracht. 

Die Bands „Siamese“ und „Blinded Sight“ haben mit eigenen Texten das Publikum von Anfang bis Ende gerockt. Die „Crazy Greeks“ und „No Escape“ gingen als Coverbands mit den Hits der letzten Zeit an den Start und standen dabei den Originalen in nichts nach. Die Songs gingen von Dido (White Flag) über Brian Adams (Summer of 69) bis hin zu den Cranberrys (Zombie). 

Es herrschte gute Stimmung bei der die Leute nicht widerstehen konnten mitzumachen. Die Party war insgesamt ein voller Erfolg.

Hier geht es zu den Bildern vom Musik-Festival 2004